Search
  • swactionweek

3.9. Digital Self-Defense Workshop

Are you worried about your footprint on the internet? Have you sometimes asked yourself if your private and professional online identities are in danger of being connected by others? Do you just want to know how to stay safe and in control online? Now more than ever, digital security is incredibly important for sex workers. During the workshop, from 18:00 to 22:00, we'll discuss the basics of how we can protect ourselves, our identities, our computers, and our phones when using the internet. We're currently working on a free cyber security guide booklet for Berliner sex workers, so we will also ask you questions and use your input to map out local workers' needs and figure out what Berlin-centric sex work looks like. If your questions haven't been answered during the workshop, or you need to create a strategy on how to protect yourself in particular situations, at the end of the workshop you can have a talk with one of the members of the digital self-defense clinic in a confidential setting. Due to Corona regulations, we have limited space. Please e-mail cyphersex@lists.riseup.net to reserve a spot. For more information about the project check out our homepage: inventati.org/cyphersex ===== Machst du dir Sorgen um deinen Fußabdruck im Internet? Hast du dich manchmal gefragt, ob deine private und berufliche Online-Identität in Gefahr ist, von anderen verbunden zu werden? Möchtest du einfach nur wissen, wie du online sicher und in Kontrolle bleiben kannst? Für Sexarbeiter*innen ist digitale Sicherheit heute wichtiger denn je. Während des Workshops, der von 18:00 bis 22:00 Uhr stattfindet, werden wir über die Grundlagen diskutieren, wie wir uns selbst, unsere Identitäten, unsere Computer und unsere Telefone bei der Nutzung des Internets schützen können. Wir arbeiten derzeit an einem gratis Handbuch zur Cybersicherheit für Berliner Sexarbeiter*innen. Daher werden wir euch auch Fragen stellen und euren Input nutzen, um die Bedürfnisse der lokalen Arbeiter*innen zu ermitteln und herauszufinden, wie eine Berlin-zentrierte Sexarbeit aussieht. Wenn eure Fragen während des Workshops nicht beantwortet wurden oder ihr eine Strategie entwickeln müsst, wie ihr euch in bestimmten Situationen schützen könnt, könnt ihr am Ende des Workshops ein Gespräch mit einem der Mitglieder der Klinik für digitale Selbstverteidigung in einem vertraulichen Rahmen führen. Aufgrund der Corona-Bestimmungen haben wir nur begrenzt Platz. Bitte schreibe eine E-Mail an cyphersex@lists.riseup.net, um einen Platz zu reservieren. Weitere Informationen über das Projekt findet ihr auf unserer Homepage: inventati.org/cyphersex

15 views0 comments